Neueste Themen

» Moin
So 08 Apr 2018, 18:21 von René

» TEW: Hardy_Boy
Sa 13 Jun 2015, 12:41 von Hardy_Boy

» Zockt ihr noch ?
So 01 Jun 2014, 16:30 von Hardy_Boy

» Mr.Amazing GFX
Sa 31 Mai 2014, 16:20 von Marvin MRA

» Was hört ihr gerade ?
Fr 30 Mai 2014, 17:09 von René

» Der nächste User ...
Di 27 Mai 2014, 14:22 von René

» Eure Traumelf
Mo 20 Aug 2012, 19:48 von Kevinator08

» Hallo??????????????
Di 13 Sep 2011, 08:53 von under82

» BBB - BENNYS BACK BITCHES
Di 09 Aug 2011, 00:52 von The Miz

Dezember 2018

MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Kalender Kalender

Vote

Hier gehts zur neuen Topliste

    PWA Extreme Warfare I - The Beginning

    Teilen

    Umfrage

    Welche Schnulnote gebt ihr der ersten Show?

    [ 2 ]
    67% [67%] 
    [ 0 ]
    0% [0%] 
    [ 0 ]
    0% [0%] 
    [ 1 ]
    33% [33%] 
    [ 0 ]
    0% [0%] 
    [ 0 ]
    0% [0%] 

    Stimmen insgesamt: 3
    avatar
    Last Call

    Anzahl der Beiträge : 259
    Anmeldedatum : 17.11.10
    Alter : 22
    Ort : Falkensee, Brandenburg

    PWA Extreme Warfare I - The Beginning

    Beitrag  Last Call am Fr 28 Jan 2011, 17:55

    Die Fans jubeln laut als nach einem kurzen Promovideo zur neuen PWA eingeblendet wird. Nicht viele sind zur ersten Show gekommen, doch trotzdem machen sie schon ordentlich Stimmung. Die Kommentatoren stellen sich als Karsten Castio aus der Schweiz und Stephan Westphal aus NRW vor. Sie informieren uns kurz über die wichtigsten Dinge, sagen aber auch, dass der GM gleich alles noch genauer erklären wird. Und damit starten wir offiziell in die Show.

    Opener

    Die Musik von Ric Flair ertönt und da kommt er schon raus, die Fans sind voller Vorfreude. Er geht in den Ring und begrüßt zuerst die Fans die gekommen sind:

    "Ich darf Sie herzlich zur 1. PWA Extreme Warfare Show begrüßen. Der höchste Titel unserer Liga wird der Undisputed Heavyweight Championship werden. Ich hab mir natürlich Gedanken gemacht, wie man am besten herausfindet wer sich diesen Titel auch wirklich verdient und..."

    Flair wird unterbrochen. Die Entrance Musik von Deadgame erklingt, der sich auch auf dem Weg zum Ring. Er schnappt sich ein Mikro und scheint auch etwas zu sagen haben:

    "Hey Chef, du brauchst dein Gehirn nicht überanstrengen. Wenn du wissen willst wer sich diesen Titel verdient dann gibt es nur einen Kandidaten und das bin ich. Also am besten gibst du mir den Titel gleich oder du lässt mich einfach gegen irgendeinen Schwächling antreten, ich werde sowieso gewinnen."

    Flair zeigt sich unbeeindruckt:

    "Jetzt halt mal die Luft an. Wie gesagt ich hab mir genau Gedanken darüber gemacht wie ich entscheide, wer den Titel bekommt und bin der Meinung, dass ich den besten Weg gefunden habe. Wir werden ein Turnier veranstalten, bei dem das ganze Roster teilnehmen wird und es beginnt heute. Zum Beispiel wird heute Mike Pain auf Ronin Mistico, und René auf Jack Wolfskin in einem Erstrundenmatch treffen. Und im Main Event haben wir für euch was ganz besonderes..."

    Wieder wird er unterbrochen. Deadgame schreit ihn an:

    "Willst du mich verarschen? Was willst du mit so einem schwachsinnigen Turnier. Dir werd ich‘s schon noch zeigen!"

    Deadgame geht nun Ric an die Gurgel und würgt ihn bis er am Boden liegt. Doch nun kommt Jeff Deritton zum Ring gerannt. Er zeigt einen Kick an Deadgames Kopf und schlägt auf ihn ein. Deadgame versucht sich zu wehren und es entsteht ein Brawl. Jetzt kommt die Security raus und versucht die beiden auseinanderzubringen. Man hat sie in zwei verschiedene Ecken gedrängt und versucht die beiden Wrestler zu beruhigen. Doch Deadgame schlägt zwei Securitys einfach KO, schupst die anderen weg und läuft zu Jeff, der sich auch von den Securitys lösen konnte und jetzt schlagen sie nochmal zusammen. Sie sind fast nicht mehr zu trennen. Es kommen noch ein paar Securitys heraus und auch ein paar Ringrichter und schließlich gelingt es die beiden unter Kontrolle zu kriegen.

    "Dieses Aufeinandertreffen wird aber sicher nicht ohne Folgen bleiben..."

    Sagt der Kommentator Karsten Castio bevor er die Zuschauer in eine kleine Werbepause verabschiedet.

    ~ Werbung ~

    1. Match
    Undisputed Heavyweight Championship Turnier Runde 1
    Mike Pain vs. Ronin Mistico

    Wir hören den Themesong von Ronin Mistico, dieser wird auf seinen Weg in den Ring von den Fans gefeiert. Als er im Ring steht ertönt auch schon die Theme von Mike Pain, als dieser sich auf den Weg in die Halle und zum Ring macht bekommt er gemischte Reaktionen vom Publikum, als er das Publikum dann aber ein wenig provoziert, bekommt er doch eher mehr Heat. Als beide im Ring stehen, wird das erste Match der neuen Liga eröffnet.

    Ding!

    Beide tasten sich zu Beginn dieses Matches erstmal ein wenig ab, ehe es in einen Lock Up geht. Diesen Lock Up kann Pain für sich gewinnen und er umklammert Ronin von hinten. Danach gibt es einen schönen Takedown von Pain. Dieser setzt nun einen Wrist Lock gegen Ronin an. Ronin kann sich aber hochwinden und mit einer geschickten Drehung befreit er sich aus dem Wirst Lock. Beide stehen sich nun wieder gegenüber. Ronin streckt nun seine Hand in Richtung Mike Pain aus. Die Fans sind gespannt ob er diese annimmt. Das tut er tatsächlich, doch schnell folgt ein Tritt gegen den Magen von Ronin gefolgt von einem DDT. Das erste Cover von Pain 1…2 aber Ronin kann sich noch leicht befreien. Mike Pain setzt nun mit einem harten Knee Drop gegen das Gesicht von Ronin nach. Er wartet nun bis Ronin auf den Beinen ist und whipt ihn danach gegen die Seile. Nun soll eine Clotheline folgen, doch Ronin kann ausweichen. Er steht nun hinter Pain wartet bis dieser sich umdreht und zeigt einen schönen Enziguri. Die Fans jubeln Ronin nun laut zu. Ronin setzt nun mit einen schönen Dropkick gegen Pain nach. Sofort danach setzt Ronin einen Armbar gegen Pain an. Pain kann sich nach einiger Zeit mit einige Schlägen gegen den Arm von Ronin befreien. Als Pain nun wieder aufsteht folgen sofort einige schnelle Kicks gegen die Kniekehle von Pain bis dieser in die Knie geht. Danach nimmt Ronin Anlauf in die Seile und es folgt ein harter Dropkick gegen den Kopf von Pain. Ronin geht nun auf das Top Rope und es folgt ein schöner Splash gegen Pain. Sofort der Pin 1…2… aber nein Pain kann sich noch relativ leicht aus diesem Cover befreien. ROnin wartet nun bis Pain wieder auf den Beinen ist und es folgt eine schöne Hurricanne Runner. Nach dieser rutscht Pain direkt aus dem Ring. Ronin lässt sich nun im Ring von den Fans feiern. Doch plötzlich rennt er Richtung Turnbuckle springt darauf und lässt sich wieder von den Fans feiern. Doch plötzlich lässt er sich nach draußen fallen, das genau auf Pain. Die Fans sind begeistert von dieser Aktion. Ronin springt nun draußen wieder hoch und klatscht erstmal mit einigen Fans ab. Ehe er Pain packt und diesen wieder zurück in den Ring wirft. Im Ring zeigt Ronin nun an das der Canadian Destroyer folgen soll. Er nimmt Mike Pain in den Ansatz, doch diesen gelingt es Ronin überzuwerfen. Pain streckt danach den hernastürmenden Ronin sofort mit einem harten Big Boot nieder. Danach nimmt er in den Seilen Anlauf und es folgt ein Leg Drop. Sofort danach zeigt er einen schönen Russian Leg Sweep gegen Ronin Danach steigt Mike Pain aufs Top Rope. Er wartet bis Ronin auf die Beine kommt und es folgt ein schöner Diving Clotheline gegen diesen. Sofort der Pin 1…2… aber nein Ronin kann sich noch befreien. Pain scheint dieses Match jetzt beenden zu wollen. Er zeigt zuerst einen schönen Suplex gegen Ronin und hebt ihn danach zum GTS hoch. Doch Ronin kann sich befreien und er rollt Pain von hinten ein 1…2… aber nein Pain kann sich befreien. Ronin nimmt nun Anlafu in den Seilen, springt aufs 2 Seil und will einen Springboard Cross Body zeigen, doch auch Pain ist schon wieder auf den Beinen und kann die Aktion in einen Pain-O Blaster kontern. Sofort folgt das Cover 1…2…3 das war´s.

    Spoiler:
    Sieger via Pin: Mike Pain

    Mike Pain hat es also geschafft er ist in der 2. Runde des Tuniers um den Undisputed Titel. Pain post noch ein bisschen und geht dann Backstage. Ronin hingegen wird unter Jubel aus der Halle verabschiedet.
    -----------------------
    Wir sind nun Backstage. Dort stehen Triple HBK und Ric Flair. Sie sind gerade in einer Diskussion. Man hört wie Triple HBK sagt:

    "Bitte geben Sie mir eine Chance mich zu beweißen. Ich schwöre ich werde Sie nicht enttäuschen."

    Flair sagt nur kurz: "Keine Sorge du wirst sie schon noch bekommen, deine Chance." und verschwindet dann mit Triple HBK in seinem Büro.
    -----------------------

    2. Match
    Undisputed Heavyweight Championship Turnier Runde 1
    René vs. Jack Wolfskin

    Zurück in der Halle sehen wir schon den Ringsprecher im Ring, der gerade das zweite Turniermatch ankündigt. Da ertönen die Klänge der Ärzte und mit einer Kippe im Mund, betritt der als „Blue Smoke“ René angekündigte Kämpfer die Halle. Er hat ein paar wenige Fans und die Reaktionen sind gespalten, doch schon als er gerade in den Ring gestiegen ist ertönt auch schon die Musik von Jack Wolfskin der sofort in den Ring rutscht. Er post mit ausgebreiteten Armen und springt leicht im Kreis. Dann kann es auch los gehen.

    Ding!

    Der Lock Up eröffnet das Match der beiden, wobei der deutlich kräftigere Wolfskin seinen Gegner zu Boden ringen kann. Dort hat er einen Headlock angesetzt und versucht René auf dem Boden zu halten. Kurze Zeit später kann sich René jedoch drehen und auch wieder aufbauen, der geplante Back Suplex endet aber in einem Fall auf den Rücken und Jack direkt auf ihn. Dieser hakt gleich das Bein ein, doch bei eins ist René schon draußen. Der etwas kleinere Wolfskin packt sich René und schleudert ihn in die Seile, doch René rutscht ihm durch die Beine und zeigt dann einen Single Leg Dropkick gegen Jack, welcher in eine Ringecke taumelt. Dort gibt es einen Body Splash von René und während Jack aus der Ecke taumelt, klettert „Blue Smoke“ schon auf die Ringecke und wartet darauf das Wolfskin sich umdreht. Dann fliegt er mit einem Crossbody heran, setzt aber kein Cover nach.

    Er rollt sich gleich durch und ist wieder auf den Beinen, als Wolfskin taumelnd auch wieder nach oben kommt. Da rennt René an und will einen Hurricanrana zeigen, doch Wolfskin nimmt den Schwung heraus und nutzt ihn für sich selbst, um eine schöne Powerbomb mit anschließendem Pin zu zeigen.

    Er hat das Bein eingehakt, aber auch hier kann sich René noch bei zwei befreien. Wolfskin ist nach diesem ersten guten Treffer sauer und schnappt sich René gleich wieder. Er schickt René in die Seile und will den Wolf End zeigen, was ihm aber nicht gelingt, denn René zeigt einen High Up Kick, einen Kick an die Schulter und einen wunderbaren Tritt in den Unterleib. Er vollendet alles mit dem Impaler DDT – denkt er zumindest. Denn Wolfskin hat ihn nun aus gekontert und hat ihn oben in der Luft. Von dort aus schmettert er ihn mit aller Wucht in eine Ringecke, wodurch René natürlich nicht mehr festhalten kann. Wolfskin scheint sich sicher und wartet nur, dass René aus der Ringecke heraus kommt. Die Fans sind ein wenig sauer, denn gerade fair ist der Schlag den Jack in Renés Magengrube zeigt nicht. Jetzt packt er seinen Gegner am Hals und er schafft es tatsächlich den Monsterslam durchzuziehen!

    Die Fans sind schockiert und Wolfskin post arrogant über seinem Gegner, was ihm ein wenig Heat von den Fans einbringt. Doch er scheint noch nicht genug zu haben und wartet genüsslich in einer Ringecke sitzend, bis sich René mit großen Schmerzen wieder hoch kämpft. Wolfskin zögert nicht lange und nimmt seinen Gegner zwischen die Beine. Ein wenig arrogant grinst er zu den Zuschauern und hakt beide Arme von René ein. Die Jack Attack soll folgen, doch René rollt seinen Gegner einfach ein und UNGLAUBLICH! Jack schafft es nicht mehr vor drei raus zu kommen, da der Roll Up klasse angesetzt war.

    Ding!

    Spoiler:
    Sieger via Pin: "Blue Smoke" René

    Stolz wird der bereits aus dem Ring gerutschte Sieger verkündet und wir schalten in eine Werbeunterbrechung, während ein frustrierter Jack im Ring zurück bleibt.
    -----------------------
    Nun hört man die Musik von Jeff Deritton, der auch gleich rauskommt. Er schnappt sich ein Mikro und geht in den Ring:

    "Ich habe was loszuwerden. Deadgame ich weiß du bist da irgendwo im Backstagebereich. Komm raus und wir beenden was wir zuvor angefangen haben oder besser noch nimm gleich einen Referee mit und wir regeln, dass wie zwei Wrestler das eben regeln."

    Er wartet, aber nichts passiert. Er schreit nochmal ins Mikro:

    "Komm jetzt raus oder bist du zu feige!"

    Jetzt ertönt die Entrance Musik. Doch zum verwundern alle ist es nicht die von Deadgame. Es ist Triple HBK, der rauskommt.

    "Ich habe eine Überraschung, die ich zuvor mit dem GM abgesprochen habe. Wir werden heute Tag Team Partner sein" sagt er, als Deadgame und Powerhorse rauskommen. Deritton ist nicht wirklich erfreut.

    3. Match
    Jeff Deritton & Triple HBK vs. Deadgame & Powerhorse

    Alle 4 befinden sich im Ring. Deritton und Powerhorse werden im Ring beginnen.

    Ding!

    Beide gehen gleich mal in einen Lock Up, welchen Powerhorse für sich entscheiden kann. Er zeigt sofort einen schönen Suplex gegen Deritton gefolgt von einem schönen Leg Drop aus dem Stand heraus. Danach setzt er einen Arm Wrench gegen Deritton ab und er zieht ihn in seine Ringecke. Dort wechselt er mit Deadgame. Dieser kommt in den Ring nimmt in den Seilen Anlauf und zeigt nun einen Big Boot gegen den eingedrehten Arm von Deritton. Deadgame macht nun mit harten Schlägen gegen Deritton weiter, während Powerhorse den Ring verlässt. Deadgame whipt Deritton nun hart gegen die Ringecke und es folgt seine Snake Eyes Big Boot Kombo die wie immer von einen harten Legdrop abgerundet wird. Deadgame geht nun zu Powerhorse und die beiden wechseln. Sie packen nun Deritton und whipen in gegen die Ringseile und zeigen danach einen Double Clothline. Powerhorse macht nun mit einigen Tritten gegen Deritton weiter ehe, er einen schönen Running Splash zeigt. Das Cover 1…2… aber Deritton kann sich noch alleine befreien. Powerhorse packt nun Deritton wieder und es folgt ein ein schöner Facebuster gegen diesen. Deritton wirkt nun schon schwer angeschlagen. Powerhorse hebt ihn nun auf und whipt ihn gegen die Seile es soll ein Forearm folgen, doch Deritton weicht aus und ihm gelingt es mit Triple HBK zu wechseln. Dieser springt sofort aufs Top Rope. Er wartet bis der überraschte Powerhorse sich umdreht und kommt dann mit einem riesen Cross Body angesprungen, springt sofort wieder hoch und zeigt einen One Feet Dropkick gegen Deadgame und stößt diesen vom Apron. Sofort danach zeigt er einen schnellen Body Slam gegen Powerhorse. Danach folgt ein Tritt in die Magengrube, nimmt dann in den Seilen Anlauf und zeigt einen Shining Wizzard gegen Powerhorse. Triple HBK bekommt nun Jubel Rufe von den Fans, was er sichtlich genießt. Er geht nun in seine Ecke und will wieder mit Deritton wechseln. Dieser schaut ihn etwas skeptisch an, wechselt aber schließlich doch mit ihm. Deritton geht in den Ring und setzt am Boden sofort einen Head Lock gegen Powerhorse an. Doch da kommt Deadgame von hinten mit einem Tritt gegen den Rücken von Deritton. Deadgame wird vom Referee ermahnt, was diesem aber nicht wirklich stört. Deritton kann aber trotzdem noch die Überhand behalten und er zwingt Powerhorse mit einem Dropkick gegen die Knie wieder auf die Beine. Nun hebt er Powerhorse aber hoch und zeigt einen schönen Northern Lights Suplex with Bridge 1…2… nein Powerhorse kann sich noch befreien. Deritton whipt Powerhorse nun in die Ringecke. Dort will Triple HBK mit ihm wechseln, Deritton wirkt nun wieder etwas skeptisch und zögerlich wechselt. Triple HBK steigt nun aufs Top Rope, während Deritton Powerhorse gegen die Seile whipt und in mit einem Dropkick gegen die Knie zum fallen bringt und Triple HBK sofort einen Diving Leg Drop gegen den Hinterkopf von Powerhorse. Deritton sagt nun das Triple HBK das Cover ansetzen soll. Das macht dieser jetzt auch während Deritton Deadgame draußen hält. 1…2… aber Powerhorse kann sich noch einmal befreien. Deritton scheint nicht glücklich darüber verlässt aber jetzt unter Aufforderung den Ring. Triple HBK deutet nun an das er das Match beenden will und es soll der Spear folgen. Er wartet bis Powerhorse in Position ist und der Spear soll kommen, doch Powerhorse kann ausweichen und der Spear geht gegen den Ringpfosten. Sofort kommt der Einroller von Powerhorse 1…2… aber nein Triple HBK kann sich tatsächlich noch einmal befreien. Powerhorse zieht Triple HBK nun in ihre Ringecke und wechselt dort mit Deadgame. Deadgame whipt nun Triple HBK gegen die Seile und es kommt der Deadbuster, und diesem folgt sofort eine Shooting Star Press von Powerhorse. Deadgame nun mit dem Cover 1…2.. aber nein Jeff Deritton kann noch eingriffen. Powerhorse packt nun aber Deritton und schmeißt ihn nach draußen. Nun folgt ein KoD von Deadgame. Powerhorse hält Deritton draußen fest, also kann Deadgame ungestört covern 1…2…3 das ist der Sieg für die Heels.

    Spoiler:
    Sieger via Pin: Deadgame und Powerhorse

    Powerhorse gibt Deadgame noch einmal die Hand, und verschwindet dann Backstage. Außerhalb des Ringes ist ein etwas frustrierter Jeff Deritton, der mit ansehen muss wie Deadgame im Ring posiert.

    Main Event
    Undisputed Heavyweight Championship Turnier Runde 1
    No DQ Match
    Taka Omega vs. Ryan Carter

    Aus der Werbung zurück weisen uns die Kommentatoren daraufhin, dass gleich der Main Event startet und da hören wir auch schon die Musik des Superstars Taka Omega. Dieser scheint sehr fokussiert und sein Mantel hängt ihm über den Kopf. Die Fans reagieren noch nicht sonderlich, denn dieser Mann ist noch relativ unbekannt. Omega steigt in den Ring und unter den Klängen von „Never gonna give you up“ geht er auf eine Ringecke und blickt einfach nur in die Fans. Dann legt er seinen Mantel ab, bevor auch schon die Musik von Ryan Carter ertönt.

    Carter ist einigen Fans noch von anderen Engagements bekannt. Die Fans reagieren nicht sonderlich positiv, aber Carter hat sich gleich ein Mikrophon geben lassen.

    Carter: „Hoh, macht die Musik aus (Musik wird runter gefahren)... Einige von euch kennen mich sicherlich noch... und schon immer stand ich im Main Event. Und siehe da? Heute ist es genau das Gleiche. Eigentlich sollte ich glücklich und zufrieden sein und sollte euch allen beweisen, dass ich der beste bin, obwohl ihr würdet es eh nicht erkennen.“

    Er erntet saftig Heat und steigt beim Reden zwischen den Seilen hindurch in den Ring.

    Carter: „Aber es gibt ein großes Problem das ich habe. Und das ist eine kleine Fliege die mir hier im Ring gegen übersteht. Ta... ta... Ach auch egal! Es ist doch einfach bitter das ein solch großartiger Mann wie ich gegen einen Mann aus Asien antreten muss um in diesem Turnier weiter zu kommen. Ich sollte fürs Finale gesetzt sein und nicht gegen einen billigen Japsen Verschnitt antreten. Seien wir doch mal ehrlich. Jeder hier sieht doch, dass dieser Mann nicht einen Funken Talent hat, eine dreckige Made, wie jeder von euch. Und ich soll gegen diesen Mann ein ordentliches Match zeigen? Wie soll ich das denn bitte schaffen gegen einen Typen der weniger Moves beherrscht als mein Dackel? Es ist eine Blamage, dass ein zwei Minuten Main Event solch eine Show anführen soll, ab..“

    Da packt Omega da Mikrophon von Carter um den Kopfbereich und drückt es nach unten. Er blickt dem arrogant lachenden Carter tief in die Augen. Dieser lacht Omega nur aus, bevor Omega ihm das Mikrophon gegen den Kopf stößt und ihn in die Ringecke schmettert. Der Ringrichter läutet notgedrungen das Match an.

    Ding!

    Omega geht sofort in der Ringecke auf seinen Gegner los und prügelt wild auf ihn ein bis der Ringrichter ihn weg zieht. Omega brüllt wild herum und lässt seine ganze Wut los, doch da gibt es einen Eye Rake von Carter. Dieser fühlt sich provoziert und schlägt hart auf den Kopf des liegenden Omegas ein, mit verbotenen Schlägen. Auch hier muss der Ringrichter eingreifen, doch Omega ist schnell wieder oben und nun ist der Ringrichter mitten drin im Brawl der beiden. Als er sich von beiden wegreißen kann, beendet er das Match, gerade als Omega seinen Gegner hoch über das Seil kickt.

    Ding!

    Der Ansager will schon das Urteil verkünden, da schnappt sich Omega das liegen gebliebene Mikrophon.

    Omega: „Wo, Carter du wolltest also stell dich! Du ich, wir ziehen das Ding durch, aber... NO DQ!!“

    Die Fans jubeln und Carter lächelt nur berechnend und stimmt zu. Der Ringrichter läutet das Match gleich wieder an.

    Ding!

    Carter schnappt sich draußen gleich mal einen Stuhl und steigt hinter Omega in den Ring, welcher noch ein paar Pops absahnte. Er will Omega gleich den Stuhl über zimmern, doch dieser hat damit gerechnet und weicht aus. Er geht auf der anderen Seite in die Seile und zeigt einen schönen Dropkick gegen den Stuhl und somit gegen Carter.

    Die Fans gehen mit und Omega ist gleich mal richtig in Fahrt und post für die Fans. Nachdem Carter leicht benommen schnell wieder oben ist, kassiert er auch sogleich einen Fishermans Suplex und ein damit verbundenes Cover. Doch hier gibt es erstmal nur einen 2Count und Omega ist richtig in Fahrt. Er klettert auf die Ringecke und wartet, dass sich sein Gegner in die richtige Position bringt, doch dieser springt gegen die Ringseile und so rutscht Omega auf der Ecke ab. Das nutzt Carter gleich und ist oben auf der Ecke. Er packt Omega an beiden Armen und schleudert ihn von der Ringecke nach draußen auf den harten Hallenboden. Carter fliegt gleich hinterher mit einem Big Body Splash. Er springt danach gleich wieder auf und geht zu einem Fan der ein Schild für Omega gemacht hat. Er provoziert den Fan und liefert sich ein Wortgefecht mit ihm, dann nimmt er sich den fast leeren Plastikbecher des Fans und nimmt den Schluck Bier der noch drin ist in den Mund. Er geht zu Omega der sich gerade mit Hilfe des Kommentatorentisches wieder einigermaßen aufgebaut hat und will ihm das Bier ins Gesicht spucken. Doch Omega weicht geistesgegenwärtig aus und so wird einer der Kommentatoren – Karsten Castio (Schweiz) – getroffen, der sich natürlich aufregt. Die Fans finden's toll – genauso wie den folgenden Dropkick gegen Carter. Dieser knallt aufs Kommentatorenpult und hängt da nun so halb. Da packt sich Omega den Stuhl des Ansagers und haut ihn Carter auf den Rücken, der laut aufstöhnt. Dann nimmt er den Stuhl und klappt ihn auseinander, stellt ein wenig vom Kommentatorenpult weg und legt die Beine von Carter darauf. Dieser hängt nun auf Tisch und Stuhl und Omega nimmt Abstand. Dann läuft er an und zeigt einen klasse Senton Splash auf die Beine von Carter. Dieser geht mit einem großen Schmerzensschrei zu Boden und hält sich den linken Knöchel, der sich extrem ungünstig im Stuhl verhakt hat. Omega tritt noch einmal leicht auf den Stuhl, aber mehr aus Symbolik als aus Schmerzgründen. Die Fans sind voll auf seiner Seite und bejubeln ihn, als er Carter wieder herein schiebt. Er geht auf den Ringapron und Carter kriecht in eine Ringecke. Er gibt seinem Gegner das Timeout Zeichen und bettelt um eine Pause, weil er sich den linken Knöchel stark verletzt hätte. Omega der ein sehr respektvoller Mensch ist, lässt den Ringrichter sich erkundigen, auch wenn er ein wenig genervt scheint. Er holt währenddessen aber schon den Stuhl wieder aus der Ecke heraus und stellt ihn in die Ringmitte. Der Ringrichter kann nichts erkennen und auf einmal stößt Carter ihn weg und tritt seinem Gegner voll in die Weichteile. Ein Enzugiri folgt und dann gibt es den sogenannten „Dizzing Schock“ voll auf den bereit gestellten Stuhl. Die Fans sind geschockt und munter läuft Carter noch eine Runde bevor er pinnt, um seinen „Betrug“ zu verdeutlichen. Beim Pin ist lauter Heat in der Halle zu hören, aber er geht durch.

    Ding!

    Spoiler:
    Sieger via Pin: Ryan Carter

    Carter springt wild jubelnd auf und reißt gleich seine Hand vom Ringrichter los. Er wird als Halbfinalist angekündigt und feiert schon, als die Kommentatoren unter dem Theme von Carter nochmal die Halbfinalisten zusammen fassen. Ryan Carter, „Blue Smoke“ René und Mike Pain haben es geschafft und stehen in der nächsten Runde. Es wird ein Turnierplan gezeigt und man sieht auch, dass noch drei Paarungen aus gekämpft werden, auch wenn bei einigen noch die Teilnehmer offen sind. Mit den Bildern eines auf der Rampe posenden Carters und einem niedergeschlagen im Ring sitzenden Taka Omegas, gehen wir zum ersten Mal off air.
    -----------------------
    Anmerkungen zur Show

    - Match 1 & 3 hat HB geschrieben, Match 2&4 stammen von mir.
    - Segmente kamen alle samt von Frankze aka Pope Very Happy.
    - Bitte seit nicht traurig das die Show ein wenig kurz ist, wir wollten erstmal probieren wie alles ausgeht und wie es euch gefällt, schreibt einfach rein ob wirs ein wenig länger machen sollen.
    - Fehden bauen wir langsam auf, also lasst uns bitte diese Zeit.
    - Triple HBK steht nur provisorisch drin.
    avatar
    TheAwesomeHool

    Anzahl der Beiträge : 302
    Anmeldedatum : 18.11.10
    Alter : 20
    Ort : Wien B-)

    Re: PWA Extreme Warfare I - The Beginning

    Beitrag  TheAwesomeHool am Fr 28 Jan 2011, 22:16

    Respekt an die Writer! Tolle Show mit guten Matches! Nächstes mal Pain vs. Rene, das kann was werden =D Trotzdem die Show relativ kurz ist, hat man viel mit hineingebracht und konnte so schon einen großen ersten Schritt wagen!
    avatar
    MayHem

    Anzahl der Beiträge : 328
    Anmeldedatum : 17.11.10
    Alter : 107
    Ort : Köln

    Re: PWA Extreme Warfare I - The Beginning

    Beitrag  MayHem am Fr 28 Jan 2011, 22:57

    Ich habe schon lange auf diese show hier gewartet,immerhin habe ich lange keine show mehr gelsen^^Naja also das erste segment hat mir eigentlich sehr gut gefallen,auch wenn ich es übertrieben finde das ein wrestler ein paar security leute umhaut.Aber naja ist halt fantasy wrestling.Die anderen segmente haben mir ebenso gefallen,die matches waren allesamt sehr schöng geschrieben und auch mit richtigen siegern.Das ME gefiel mir am besten!Alles toll,und finish war schon sehr geil.Die Gifs in der schow haben mir eigentlich sehr gut gefallen,ich dachte eigentlich dass sie stören,aber nun wurde ich ja positiv überrascht.Die länge war eigentlich perfekt würd ich sagen.Ich mags nicht wenn eine show extrem lang ist,soll aber auch nicht zu kurz sein.

    Fazit: sehr gelungene show!Alles hat hier gestimmt.

    Note 1-,immerhin wird steht in der show nicht dass der user mayhem ein cooler hund ist! ne witz.Ich gib ne 1 Very Happy
    avatar
    Ronin Mistico

    Anzahl der Beiträge : 74
    Anmeldedatum : 17.11.10

    Re: PWA Extreme Warfare I - The Beginning

    Beitrag  Ronin Mistico am Sa 29 Jan 2011, 12:22

    Wow echt super gelungen. Lange hat es gedauert bis es wieder eine neue Show gibt. Finde es auch toll das es ne neue Liga gibt und diesmal mit hoffentlich regelmässigen Shows und aktiven Membern. Klar ich war selber lange net aktiv doch ich werde es nun ändern. Herzlichen Glückwunsch noch an Mike Pain und die restlichen Sieger.

    Freue mich echt auf die Nächste Show!

    MfG Ronin
    avatar
    DeadGame10

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.11.10
    Alter : 24
    Ort : ÖSTERREICH (nähe WIEN)

    Re: PWA Extreme Warfare I - The Beginning

    Beitrag  DeadGame10 am Sa 29 Jan 2011, 13:37

    endlich mal nach langer langer zeit wieder mal eine Show =] Und ich finde das sie zum ersten mal wirklich supper mega geil geworden ist!!! DIe fehden sind wirklich sehr super eingeteilt worden! Wirklich Respect die das gemacht haben! Nur kleine anmerkung, bei mir braucht man min 5 securitys *gg* Very Happy also ich gebe einen 1er!!!!! Mit einen minus!!! Aber wirklich toll gemacht, bin begeistert!
    avatar
    Rex Kitchen

    Anzahl der Beiträge : 119
    Anmeldedatum : 17.11.10
    Alter : 22
    Ort : Bavaria; Munich

    Re: PWA Extreme Warfare I - The Beginning

    Beitrag  Rex Kitchen am Sa 29 Jan 2011, 17:12

    schöne show, schönes turnier, schön geschrieben xD, sieger sind wohl sehr okay, schade, dass ich nicht gewonnen habe, aber hatte ja auch nen sehr starken Gegner mit René. Bin gespannt wie es mit mir weiter geht.
    avatar
    Hardy_Boy

    Anzahl der Beiträge : 182
    Anmeldedatum : 17.11.10

    Re: PWA Extreme Warfare I - The Beginning

    Beitrag  Hardy_Boy am Sa 29 Jan 2011, 18:25

    Opening Segment

    War ein gutes einleitendes Segment, auch wenn mir Flair irgendwie nicht als Chairman passt^^. Ich weiß nicht warum aber irgendwie passt es für mich nicht^^. Ansonsten wurde hier schon einmal eine Fehde zwischen Deritton und Deadgame angedeutet. Gesamt ein solides eerstes Segment.

    7/10

    1.Match
    -

    Triple HBK-GM Segment

    War eigentlich nur ein kurzes Segment und die kleine Einleitung zum Tag Match wie wir später erfahren. Bewert ich jetzt mal net.

    2.Match

    Das 2. Match des Abends war ein recht solides Match. Es kam der Kräftevorteil von Wolfskin in diesem Match gut zur Geltung, und so durfte er auch ein wenig dominieren und Rene holte dann durch den Einroller, den Sieg, was gut dargestellt wurde.

    6.5/10

    3.Match
    Hier bewerte ich das kleine Segment vorne. Es kommt also immer mehr zu einer Rivalität zwischen, Deadgame und Deritton, schön auch das da Triple HBK kmitmischen will, man darf gespannt sei

    6.5/10

    Main Event

    Das Segment vorne war gut beschrieben und zeigt nochmal die Arroganz von Carter, und deute auf eine kleine Rivalität der beiden hin.

    Das Match war dann ganz solide es gab jetzt nicht übertreiben Hardcore Segmente und es wurde eher auf eine einleitende Rivalität geachtet. Trotzdem ein solides Main Event für die erste Show.

    7/10

    Gesamt: 27/40 = 3

    Fazit: Die erste Show war gelunge. Auch wenn es jetzt nur so scheint als ob es "nur" ne 3 war. Aber eine 3 ist doch ganz solide. Da ich denke das es eine 1er Show einfach nicht gibt, bzw schwer zu erreichen ist da es immer was zu verbesseren gibt. Mir hat die Länge der Show aber sehr gut gefallen und auch die Anordnung der Segmente waren gut. So wird einem beim Lesen nicht langweilig.

    Gesponserte Inhalte

    Re: PWA Extreme Warfare I - The Beginning

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 12 Dez 2018, 18:20